Computational Linguistics & Phonetics Computational Linguistics & Phonetics Fachrichtung 4.7 Universität des Saarlandes

Seminar: Linguistik und Philosophie

Die Philosophie und Linguistik haben sich, vor allem im 20. Jahrhundert, gegenseitig intensiv beeinflusst. In diesem Seminar konzentrieren wir uns auf philosophische Texte, die in verschiedener Hinsicht für Problemstellungen und Gedankengänge inbesondere der Semantik grundlegend sind. Ausgehend von Freges Bedeutungsbegriff wollen wir uns alternative Konzeptionen anschauen (Davidson, Wittgenstein, Quine, Putnam). Danach wenden wir uns, wiederum ausgehend von Frege, der Behandlung von referentiellen Ausdrücken zu (Russell, Strawson, Kripke, Donnellan).

Dozenten:

Werner Saurer, Stephan Walter

Ort und Zeit:

Mittwochs 9-11, Geb. 17.2, Konferenzraum 2.11

Literatur:

Primärtexte, weitere Papiere und ausgewählte Sekundärliteratur finden sich im Seminarapparat in der IB.

Scheine:

Das Seminar fällt in den Bereich Semantik und Diskurs

Pro-/Hauptseminarschein aufgrund von Referat und Hausarbeit. "Kleiner" Hauptseminarschein (2 LP) aufgrund von Referat (nicht für Informatik-Nebenfächler).

Sitzungen:

Hier findet ihr kurze Zusammenfassungen zu den für die einzelnen Sitzungen geplanten Themen und Texten.



Seminarplan und Referate

Präliminarien

23.4.

Erste Veranstaltung

30.4.

Einführung: Historischer Hintergrund

7.5.

Einführung: Begriffe

Lektüre:

  • A. Tarski: The Semantic Conception of Truth and the Foundations of Semantics (1944)
  • M. Platts: Kapitel 2 aus Ways of Meaning
(Beide im Seminarordner in der IB)

Sinn und Bedeutung

14.5.

Frege I

Über Sinn und Bedeutung (1892)

Oliver Culo

21.5.

Frege II

Über Sinn und Bedeutung

Monica Rodriguez

Bedeutung?



28.5.

Carnap

The Method of Extension and Intension (1947)

Hendrik Zender

4.6.

Davidson

Truth and Meaning (1967)

Michael Kaißer

11.6.

Lepore

What Model-Theoretic Semantics Cannot Do (1982)

Stephanie Becker, Regine Bader

18.6.

Quine

Two Dogmas of Empiricism (1951)

Tatjana Scheffler

25.6.

Wittgenstein

Aus: Philosophische Untersuchungen (1953)

Hajo Keffer

2.7.

Putnam

Is Semantics Possible? (1970)

Robert Grabowski, Heiko Fisch

Referentielle Ausdrücke

9.7.

Russell

Descriptions (1919)

Anne Schwartz, Eda Özsahin

16.7.

Strawson

On Referring (1956)

Gernot Hensberg, Maik Freis

23.7.

Donellan

Reference and Definite Descriptions (1966)

Tim Schwartz

Weitere Themen nach Absprache.