Computational Linguistics & Phonetics Computational Linguistics & Phonetics Fachrichtung 4.7 Universität des Saarlandes

Schriftsysteme

Proseminar: Computerlinguistik/Phonetik, B.Sc.

Leitung: Jürgen Trouvain
Ort: Geb. C72, Raum 5.09
Zeit: Di 10-12
Beginn: 26.04.2016
Geeignet für: B.Sc.

Ziel dieses Kurses ist es, einen Überblick über verschiedene Schriftsysteme (Englisch: scripts) zu erarbeiten. Dazu gehören beispielsweise neben Alphabetschriften inkl. Konsonantenschriften (z.B. Arabisch) auch Silbenschriften (z.B. die Hiragana-Schriftzeichen im Japanischen) oder Schriften mit logographischer Ausrichtung (z.B. Chinesisch). Ein Schwerpunkt der Betrachtungen ausgewählter Schriftsysteme liegt in den Techniken der Abbildungen linguistischer, vor allem phonologischer Eigenschaften der jeweiligen verschrifteten Sprache. Daraus ergeben sich beispielsweise Fragestellungen zur Adäquatheit des lateinischen Alphabets (und seiner spezifischen Erweiterungen für das Deutsche, Französische, Polnische, etc.), die Darstellung von Prosodie für Wortakzente sowie für morpho-syntaktische Grenzen oder die Entwicklung von Schriften für bislang nicht verschriftetete Dialekte.

Literatur
Coulmas, F. 2003. Writing Systems. An Introduction to Their Linguistic Analysis. Cambridge: CUP. Sproat, R. 2010. Language, Technology and Society. Oxford: OUP.

Scheine
Referat und Hausarbeit

Leistungspunkte
5 LP