Kolloquium Digital Humanities

Prof. Dr. Caroline Sporleder, FBII
Computerlinguistik und Digital Humanities &
Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und
Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften

WS12/13, Mittwoch, 8:30-10:00 Uhr, A 338


Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!



31.10.2012 Martin Sievers (Uni Trier) Das Satzsystem XML-Print
14.11.2012 Ute Recker-Hamm (Uni Trier) Die Alfred Escher Briefedition
28.11.2012 Pim Huijnen BILAND: Eine Webapplikation für historisch-komparatives Data-mining in öffentlichen Medien aus unterschiedlichen Ländern
(Descartes Centre, Utrecht)
5.12.2012 Joachim Berger (Leibniz Institut für Europäische Geschichte (Online): erforschen, schreiben & publizieren
  Europäische Geschichte, Mainz)  
9.1.2013 Armin Volkmann (Uni Würzburg) Generierung von neuem Wissen in der Digitalen Archäologie: Site Catchment Analysis der Völkerwanderungszeit im Odergebiet in einem GIS.
16.1.2013 Philipp Vanscheidt (Uni Trier) & Virtuelles Skriptorium St. Matthias
Sabine Philippi (Stadtbibliothek Trier)
30.1.2013 Thomas Burch (Uni Trier) Der Digitale Peters
6.2.2013 Jörg Ritter (Uni Halle) & Das Briefnetzwerk
Vera Hildenbrandt (Uni Trier)
13.2.2013 Wolfgang Lukas (Uni Wuppertal) Die Digitale Schnitzler Edition
& Frank Queens (Uni Trier)


Abstracts der Vorträge finden sich auf der Webseite des
Kompetenzzentrums (unter "Neuigkeiten"): http://kompetenzzentrum.uni-trier.de/.